CHRONISCH ENTZÜNDLICHE DARMERKRANKUNGEN

Ihre Apotheke für Gastroenterologie

Morbus Crohn? Colitis Ulcerosa? Wir begleiten Sie und sichern Ihre Versorgung

 

Die Zahl der Betroffenen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) nimmt seit Jahren stetig zu. Die beiden häufigsten Krankheitsbilder sind Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Charakteristisch für beide Erkrankungen sind die akuten Entzündungsschübe des Magen-Darm-Traktes, die sich mit mehr oder weniger langen beschwerdearmen oder -freien Intervallen, den sogenannten Remissionsphasen, abwechseln. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen gelten derzeit als nicht heilbar und begleiten Patient:innen ein Leben lang. Eine dauerhafte ärztliche Betreuung mit einer konsequenten Therapie ist deshalb unabdingbar.

Neben den typischen Symptomen wie krampfartigen Bauchschmerzen, häufigen, mitunter blutigen Durchfällen, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit sowie Übelkeit und/ oder Erbrechen gibt es Beschwerden außerhalb des Darmes, die oftmals nicht unmittelbar mit der Krankheit in Verbindung gebracht werden. Dazu zählen unter anderem anhaltende Müdigkeit (Fatigue), Fieber, die entzündliche Hauterkrankung Acne inversa sowie Gelenk- und Augenentzündungen. Der Krankheitsverlauf bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen variiert von Mensch zu Mensch und reicht von einem milden einmaligen Erkrankungsschub bis zu einer kontinuierlichen Erkrankungsaktivität mit der Entwicklung von Komplikationen.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen können in jedem Alter auftreten, die meisten erkranken zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr. Die Ursache der Erkrankung ist bis heute nicht geklärt. Durch Fortschritte in der Forschung und neue Methoden haben sich die Behandlungsmöglichkeiten in den letzten Jahren erheblich verbessert. Besonders die modernen Infusionstherapien sowie Fertigspritzen und Pens steigern die Lebensqualität der Patient:innen erheblich. In der Regel wird die medikamentöse Therapie je nach Bedarf mit operativen Verfahren, ernährungstherapeutischen Maßnahmen und anderen unterstützenden Behandlungsmethoden wie zum Beispiel einer Psychotherapie kombiniert.

Wir haben seit vielen Jahren Erfahrung in der Versorgung und Betreuung von Patient:innen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Wir kennen die vielen Sorgen, Ängste und Tiefs, die damit verbunden sind. Unser einfühlsames und kompetentes Apothekenteam versorgt Sie zuverlässig mit allen notwendigen Medikamenten und steht Ihnen mit pharmazeutischem Rat und vielen praktischen und hilfreichen Alltagstipps zur Seite.

 

 

Morbus Crohn

 

Morbus Crohn kann grundsätzlich jeden Abschnitt des Magen-Darm-Traktes treffen, vom Mund bis zum After. Meist sind das Ende des Dünndarms (Ileum) oder der obere Abschnitt des Dickdarms (Kolon) betroffen. Im Gegensatz zu Colitis ulcerosa entzündet sich bei Morbus Crohn häufig nicht nur oberflächlich die Darmschleimhaut, sondern es erkranken zum Teil auch tiefere Schichten der Darmwand. Zu den typischen Beschwerden von Morbus Crohn gehören Durchfälle, die oftmals wochenlang anhalten, sowie starke Bauchschmerzen. Je nachdem, welche Abschnitte des Verdauungstraktes betroffen sind, können die Symptome variieren. Die Krankheit verläuft in Schüben.
 
 

Colitis Ulcerosa

 

Bei Colitis ulcerosa geht die Entzündung meist vom Mastdarm aus, von wo sie sich auf den gesamten Dickdarm ausbreiten kann. Betroffen ist nur die oberflächliche Schleimhautschicht. Hier entstehen mitunter entzündliche Geschwüre, die leicht bluten. Dementsprechend ist Durchfall mit Blut- oder Schleimbeimengungen ein typisches Symptom der Colitis ulcerosa. Häufig kommen Fieber, Bauchkrämpfe sowie Blutarmut durch den Blutverlust dazu. Da bei Colitis ulcerosa der Dünndarm nicht betroffen ist, kommt es hier seltener zu einer verminderten Resorption von Nährstoffen als bei Morbus Crohn. Auch Colitis ulcerosa verläuft schubweise.

 

 

Pharmazeutische Versorgung bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED)

Es gibt heute eine Vielzahl von Möglichkeiten, chronisch entzündliche Darmerkrankungen zu therapieren. Zugleich wird die Behandlung von Patient:innen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa immer komplexer, da der Krankheitsverlauf sehr unterschiedlich ausfallen kann und eine optimale, individualisierte Therapie immer wichtiger wird, um den Betroffenen ein möglichst aktives, beschwerdefreies und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Die vorrangigen Ziele sind eine umfassende Linderung der Symptome, das dauerhafte Eindämmen der Entzündungsreaktionen, das Aufhalten einer weiteren Ausbreitung der Erkrankung sowie das Verhindern neuer Schübe. So können Patient:innen vor bleibenden Schäden geschützt und möglichen Komplikationen vorgebeugt werden.

Zur medikamentösen Behandlung gibt es verschiedene Präparate

  • Biologica sind biotechnologisch hergestellte Medikamente, die gezielt in die fehlgeleitete Abwehrreaktion des Immunsystems eingreifen. Sie werden zur langfristigen Behandlung bei mittelschweren bis schwer ausgeprägten aktiven Erkrankungen eingesetzt.
  • Kortikosteroide (Steroide bzw. Kortison) wirken stark entzündungshemmend und unterdrücken die Reaktion des Immunsystems. Sie eignen sich aufgrund der Nebenwirkungen allerdings nur zur kurzfristigen Anwendung.
  • Immunsuppressiva unterdrücken das Immunsystem und wirken so entzündungshemmend. Sie wirken erst nach zwei bis sechs Monaten und werden vor allem bei einer starken Ausprägung der Erkrankung verwendet.
  • Aminosalizylate (5-ASA-Präparate) wirken entzündungshemmend und werden bei leichten Formen der Erkrankungen eingesetzt.
  • Die Cannabinoide im medizinischen Cannabis können entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken.

 

Je nach Wirkstoff werden die Präparate in Form von Tabletten und Infusion oder als Fertigspritzen und Pens verabreicht.

Wir führen alle gängigen Medikamente gegen chronisch entzündliche Darmerkrankungen sowie medizinisches Cannabis. Unser Apothekenteam berät Sie umfassend und unterstützt Ihren erfolgreichen Therapieverlauf.

 

 

E-Rezept oder Rezept
online einlösen

 


Sie haben ein Rezept zum Einlösen? Eine Therapie bei einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung ist immer Vertrauenssache. Wir versorgen Sie mit allen notwendigen Medikamenten sowie mit medizinischem Cannabis in verschiedenen Darreichungsformen. Sie können Ihre Arzneimittel direkt bei uns bestellen und auf Wunsch bequem durch unsere Gesundheitsboten liefern lassen.

Jetzt Rezept online einlösen

Wechsel- &
Nebenwirkungscheck

 


Bei einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung werden oftmals begleitend Nahrungsergänzungsmittel verordnet oder Arzneimittel, die Nebenwirkungen vorbeugen oder behandeln sollen. Als AMTS-zertifizierte Apotheke überprüfen wir Ihre Medikation auf mögliche Wechselwirkungen sowie auf Nebenwirkungen. Schließlich möchten wir, dass Ihre verordnete Therapie erfolgreich und sicher verläuft!

Wechsel- und Nebenwirkungscheck

Unser Botendienst:
Die Gesundheitsboten

 


Sie benötigen Ihre Arzneimittel, haben selbst aber keine Zeit oder Möglichkeit, Ihre Medikamente in unserer Apotheke abzuholen? Unsere „Gesundheitsboten“ liefern Ihnen alle notwendigen Medikamente innerhalb Berlins und nahem Umland diskret und kostenlos nach Hause oder an Ihren Wunschort – natürlich unter strenger Einhaltung der Kühlvorschriften. Bei einer Bestellung bis 14 Uhr klappt dies sogar am gleichen Tag.

Die Gesundheitsboten

Diagnose Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa? Wir sind für Sie da. Für chronisch entzündliche Darmerkrankungen gibt es mittlerweile viele moderne Behandlungsmöglichkeiten.

Patricia Christl, Apothekerin Witzleben Apotheke

SERVICE

Kostenlose Online-Sprechstunde

 

Sie haben eine Frage oder ein Anliegen und können oder wollen das Haus nicht verlassen? Unsere kostenlose Online-Sprechstunde bietet Ihnen die Möglichkeit, im vertrauten Zuhause zu bleiben und sich bequem und diskret von unserem kompetenten Apothekenteam beraten zu lassen. Reservieren Sie am besten gleich einen Termin über unseren Online-Kalender.

Für Sie da.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Unsere Team aus der Gastroenterologie/Onkologie ist für Sie da

Sie haben noch Fragen rund um die pharmazeutische Versorgung und Betreuung durch die Witzleben Apotheke? Sie wünschen ein persönliches Gespräch mit uns? Unser kompetentes Apothekenteam ist digital, telefonisch und selbstverständlich auch vor Ort am Kaiserdamm in Berlin für Sie da.

Digitale Beratung
Chattermin vereinbaren

Sie wünschen eine individuelle Beratung, können oder wollen uns aber nicht persönlich besuchen? Kein Problem, dann vereinbaren Sie doch einfach ein persönliches Gespräch und lassen Sie sich von unseren Apotheker:innen direkt per Kamera oder Chat beraten.

Telefonieren & schreiben
Anrufen oder Kontaktformular nutzen

Keine Lust auf eine Videoberatung oder ein persönliches Gespräch vor Ort? Kein Problem. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Persönlich vor Ort
Termin vor Ort vereinbaren

Sie haben keine Lust zu warten und schätzen die persönliche Beratung vor  Ort? Prima, dann vereinbaren Sie doch einfach direkt online einen Termin, so können Sie sicher sein, dass sie nicht warten müssen und wir uns ausreichend Zeit für Sie nehmen können.

Logo Witzleben Apotheke 26
Kaiserdamm 26
14057 Berlin

Tel: 030 93 95 20 10
Fax: 030 93 95 20 19
info@witzleben-apotheke26.de

Unser Gesundheitsblog –
rundum gut versorgt

Aktuelle Beiträge sowie hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Familie

Ihre direkte Bestellung bei uns:

  • Einfach Rezept hochladen
  • Wunschlieferung angeben
  • Schnelle Lieferung (in Berlin/Brandenburg) durch unseren eigenen Botendienst