Blog-Beitrag

Da geht was: Chemotherapie zuhause bewältigen

Das Schöne ist, die orale Chemotherapie kann im Gegensatz zu anderen Formen Zuhause stattfinden. Ohne Krankenhausaufenthalte und lange Trennungen von Ihrer Familie oder Freunden ist es eine Therapieform, die zwar noch immer kein Spaziergang ist, aber weitaus angenehmer und mit weniger Nebenwirkungen einhergeht. Bei der oralen Chemotherapie werden die Krebszellen mit Hilfe von Tabletten entweder zerstört oder ihr Wachstum gestoppt. Wenn Patienten diese Therapiemöglichkeit haben, ist dies ein großer Zugewinn an Lebensqualität, denn Sie können auch schwierige Phasen eingekuschelt zuhause im Kreise Ihrer Lieben überstehen.

Bei welchen Erkrankungen ist eine orale Chemotherapie möglich?

In den letzten Jahren wächst die Anzahl der Medikamente, die eine orale Chemotherapie ermöglichen. Bei Dickdarmkrebs, oralen Hormontherapien, wie bei Brust- und Prostatakrebs, und zielgerichteten Therapien wie Lungen- und Nierenzellkrebs, sowie einigen Blut- und Lymphdrüsenkrebsarten, ist dies bereits der Fall.

Welche Vorteile hat eine orale Chemotherapie?

Medizinisch betrachtet hat die Behandlung von Krebs mit Tabletten den Vorteil, dass manche Krebstherapien in oraler Form besser wirken. Unangenehme Nebenwirkungen gibt es jedoch auch bei der oralen Chemotherapie, doch lässt sie nur in den seltensten Fällen die Haare ausfallen. Wie andere Krebsmedikamente auch führt sie in manchen Fällen zu Übelkeit, Durchfall und Müdigkeit. Verhältnismäßig häufig ist auch das Hand-Fuß-Syndrom als Nebenwirkung zu finden, das sich durch Rötungen und Brennen der Handflächen oder Fußsohlen zeigt. In manchen Fällen sind auch beide betroffen. Grundsätzlich ist die orale Therapie jedoch sehr viel besser verträglich, so dass viele Patienten mit ihr sogar arbeitsfähig sind.

Worauf müssen Sie bei einer oralen Chemotherapie achten?

Da die Medikation der oralen Chemotherapie zuhause und eigenständig stattfindet, hat der Patient sehr viel mehr Verantwortung. Die Tabletten müssen zu bestimmten Zeiten, meist ein bis zwei Stunden vor dem Essen eingenommen werden, in der abgestimmten Dosis, Häufigkeit und möglichst zu gleichen Einnahmezeiten.

Hinzu kommen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Lebensmitteln. Hier bedarf es guter Information (verlinken auf Wechselwirkungsartikel) und einer detaillierten Absprache mit Ihrem Arzt. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren behandelnden Arzt vor Therapiebeginn über alle Medikamente informieren, die Sie regelmäßig einnehmen. Das betrifft auch freiverkäufliche Medikamente sowie Nahrungsergänzungsmittel oder pflanzliche Präparate.

Wenn es Ihnen schlecht geht

Die Behandlung mit einer oralen Tumortherapie bedeutet nicht, dass keine Nebenwirkungen auftreten können. Da oral eingesetzte Medikamente über den Magen-Darm-Trakt verstoffwechselt werden, treten häufiger Magenbeschwerden und Durchfälle auf. Auch Hautveränderungen sind nicht selten.

Manche Nebenwirkungen schränken Ihr Allgemeinempfinden so massiv ein, dass sie sofort behandelt werden müssen. Hierfür stellen Ärzte bei manchen Chemotherapien ein Notfall-Set aus Medikamenten zusammen oder bitten Sie, bei bestimmten Nebenwirkungen den Notdienst zu rufen.

Damit Sie gut vorbereitet sind, sollten Sie Folgendes immer griffbereit haben:

 

  1. Ihren Medikamentenplan mit Namen und Dosierung
  2. Das Notfall-Set Ihres Arztes und ggf. die dazu gehörenden Medikamente
  3. Rufnummern Ihrer Familie oder Freunde

Wie bei jeder Form der Tumortherapie müssen Sie auf eine regelmäßige ärztliche Betreuung achten, damit Ihr Arzt den Krankheitsverlauf kontrollieren und sicherstellen kann, dass Ihr Körper so wenig wie möglich durch die Medikamenteneinnahme belastet wird.

Gut aufgehoben:

Da Berlins Kliniken und auch Apotheken wie Ihre Winzleben-Apotheke eine starke onkologische Expertise haben, sind Sie in der Hauptstadt besonders gut aufgehoben. So gehört die Betreuung von Onkologie-Patienten seit 15 Jahren zu unseren Schwerpunkten. Wir sind seit 2014 als „Onkologie-Kompetenz-Apotheke“ zertifiziert und arbeiten eng mit der Berliner Medios Manufaktur zusammen. Ihre Medikamente können wir deshalb in zwei Stunden nach Rezepteinlösung zu Ihnen bringen.