Aktuelles & Blog

Gesund durch den Herbst und Winter: So stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Der Herbst ist da, die Tage werden kürzer, starke Temperaturschwankungen und nasskaltes Schmuddelwetter sind an der Tagesordnung. Das kann nicht nur aufs Gemüt schlagen, sondern auch auf unsere Gesundheit. Denn vor allem in der Übergangszeit hat unser Organismus viel zu tun, sich auf das kältere Wetter einzustellen. Die Pandemie bestimmt immer noch unseren Alltag, gerade deshalb ist es dieses Jahr besonders wichtig, unsere Abwehrkräfte gezielt zu stärken. Nur ein gesundes Immunsystem kann Krankheitserreger zuverlässig abwehren und so vor Infekten und anderen Krankheiten schützen.

Wie funktioniert das Immunsystem?

Ein intaktes Immunsystem ist der Schlüssel zur Abwehr von Krankheitserregern. Wir kommen täglich mit Viren, Bakterien und anderen Erregern in Kontakt. Die körpereigene Abwehr registriert eindringende Keime und bekämpft diese.

Das körpereigene Abwehrsystem ist ein komplexes System, zu dem Organe und Lymphbahnen, aber auch einzelne Zellen und Eiweißstoffe gehören. Die Haut und die Schleimhäute bilden als Art mechanischer Schutzwall die erste Barriere gegen Krankheitserreger, die von außen eindringen wollen. Dem Darm kommt eine zentrale Rolle zu, denn 80 Prozent unserer Immunzellen sitzen hier. Ist die Darmflora gesund, können sich fremde Keime nur schwer ansiedeln und in den Körper eindringen.

Herbst: Herausforderung für unsere Abwehrkräfte

Im Herbst und Winter ist unser Immunsystem besonders gefordert. Gerade in der Übergangszeit hat unser Körper damit zu tun, sich an das wechselhafte Wetter und die teilweise starken Temperaturunterschiede anzupassen. Durch die trockene Luft in beheizten Räumen und den Wechsel zwischen warm und kalt wird unserer Rachen- und Nasenschleimhaut Feuchtigkeit entzogen. Sie wird nicht mehr ausreichend durchblutet, trocknet aus und ist anfälliger für Krankheitserreger. Die körpereigene Abwehr läuft somit auf Hochtouren und ist schnell geschwächt.

Da im Herbst und Winter die Sonneneinstrahlung oft zu gering ist, bildet unsere Haut zu wenig Vitamin D, was das Immunsystem zusätzlich belastet. Auch Stress, einseitige Ernährung, zu wenig Bewegung, Rauchen oder der Konsum von Alkohol sowie akute oder chronische Erkrankungen wirken sich negativ auf die körpereigene Abwehr aus.

Wir können nicht alles beeinflussen, manche Faktoren wie z.B. unsere Lebensgewohnheiten aber schon. Auch wenn Sie fit und gesund sind und selten Infekte haben, profitieren Sie von einer bewussten Lebensweise, die das Immunsystem nicht zusätzlich belastet.

Abwehrkräfte stärken – das können Sie tun:

Bewegung an der frischen Luft

Auch im Herbst und Winter ist regelmäßige Bewegung an der frischen Luft das Beste, was Sie für Ihr Immunsystem tun können. Das bringt den Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung und regt die Durchblutung an. Packen Sie sich warm ein und auf geht’s nach draußen! Hochleistungssport im Freien sollten Sie bei kalten Temperaturen allerdings vermeiden.

Zwiebellook

Achten Sie darauf, dass Sie sich an sonnigen, etwas wärmeren Tagen nicht durch zu dünne Kleidung verkühlen. Wir empfehlen den bewährten Zwiebellook, so sind Sie für jede Temperatur bestens gewappnet.

Regelmäßiges Stoßlüften

Auch wenn es wohlig warm ist – überheizen Sie Ihre Räume nicht und lüften Sie mindestens einmal pro Stunde für ein paar Minuten bei weit geöffnetem Fenster. Sie vermeiden so das Austrocknen der empfindlichen Schleimhäute. Frische, sauerstoffreiche Luft enthält außerdem weniger Erreger.

Ausreichend Schlaf

Regelmäßiger und ausreichender Schlaf stärkt die Abwehrkräfte und wirkt sich auch sonst positiv auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden aus.

Entspannung für starke Abwehrkräfte

Dauerhafter Stress schwächt das Immunsystem. Ein gesundes Stressmanagement hilf Ihnen, besser mit Stress umzugehen. Gönnen Sie außerdem Ihrem Körper und Ihren Nerven ausreichend Erholungspausen.

Wechselduschen und Sauna

Durch regelmäßige Wechselduschen und Saunagänge können Sie Ihren Körper optimal auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Sie bringen damit das Herz-Kreislauf-System auf Trab und fördern die Durchblutung der Schleimhäute.

Ausgewogene, gesunde Ernährung für starke Abwehrkräfte

Gerade jetzt im Herbst sollten Sie besonders darauf achten, dass Sie ausreichend Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe zu sich nehmen. Wir empfehlen eine gesunde, ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung mit viel frischem und unbehandeltem Obst und Gemüse – am besten aus der Region und in Bio-Qualität.

Viel Wasser oder Tee trinken

Ausreichend Trinken hilft, die Bronchien feucht zu halten und Bakterien und Viren aus dem Mund zu spülen. Auch heiße Suppen haben bei kaltem Wetter einen positiven Effekt auf die Gesundheit.

Mikronährstoffe für Ihr Immunsystem

Doch manchmal reicht es nicht aus, den Lebensstil anzupassen. Wenn Sie z.B. unter einer ernährungsbedingten Immunschwäche leiden und besonders anfällig für Erkältungen und andere virale Infekte sind, empfehlen wir Ihnen eine orthomolekulare Behandlung. Mit Orthomol Immun können Sie Ihr Immunsystem stärken und aufbauen.

Orthomol Immun beinhaltet 25 wichtige Mikronährstoffe in einer Kombination aus Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Mineralstoffen. Es ist laktose- und glutenfrei und bestens verträglich. Orthomol Immun gibt es flüssig, als Tabletten/ Kapseln, als Granulat und als Direktgranulat zur Einnahme ohne Wasser. Die Einnahme erfolgt zu den Mahlzeiten, so können die Mikronährstoffe optimal vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden.

Sie haben Fragen zur Stärkung Ihrer Abwehrkräfte? Wir beraten Sie gerne persönlich in unseren Apotheken vor Ort sowie in Berlin, Brandenburg und überregional digital per Text, Chat oder Video. Unser Team ist speziell im Bereich Nahrungsergänzung geschult. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!